Donnerstag, 24. Mai 2018
Impressum
 


Ihre Hilfe erbeten:

zum Spendenformular










Wir helfen in Deutschland

Ich möchte Euch einen Einblick in unserere Vereinsarbeit geben, um Euch um Unterstützung zu bitten.

Es wird so oft geschimpft, das Tierschutzvereine die Hunde aus dem Ausland holen und in Deutschland nicht helfen. Wir helfen mittlerweile vermehrt in Deutschland und treffen auf mehr Elend, als man glaubt..Ich habe hier nur drei Beispiele, die unser Vereinskonto extrem belastet haben. Vorab noch gesagt, das fast nie ein Hund von einer Privatabgabe geimpft oder gechipt ist.

Wir haben Norbert und Weasley übernommen. Seine Besitzer mussten umziehen und durften keine zwei Hunde halten. Norbert und Weasley hatten sehr schlechte Zähne und viele Warzen, mussten mehrfach behandelt werden und haben uns an die 1000 Euro gekostet. Wir konnten sie zusammen vermitteln, aber konnten nicht die Schutzgebühr nehmen, die wir sonst für zwei Hunde bekommen hätten. Wir waren ja froh, das die beiden 9j. Rüden zusammen ein Zuhause gefunden haben.

Bild

Dann haben wir Butch genommen. Seine Besitzer sind ins Altenheim gekommen. Butch hatte auf beiden Seiten Glaukome. Auch hier waren mehrere Op´s und Behandlungen nötig, so das wir bei ihm mittlerweile auch an die 1000 Euro ausgegeben haben.

Bild

Unsere süsse Nena haben wir aus einer Familie geholt, die nie in ihren 10 Lebensjahren mit ihr beim Tierarzt waren. Sie hatte nicht mal einen Impfpass, wurde nie geimpft.Sie war völlig verwahrlost, hatte mehr Flöhe als jeder spanische Streuner, die Haut war entzündet und hat genässt. Sie hat auf beiden Seiten Mammatumore, einer war offen. Sie hat trockene Augen, die nie behandelt wurden, deshalb ist sie nun blind.
Wir haben sie mehrern Tierärzten vorgestellt und man riet uns, Nena einzuschläfern. Aber Nena hat das erste Mal in ihrem Leben Lebensfreude.. sie läuft durch den Garten, sie sucht den Ball und ist soo stolz, wenn sie ihn gefunden hat. Sie freut sich über jede kleinste Zuwendung. Die Rechnungen belaufen sich mittlerweile auf ca. 1500 Euro, und es ist noch nicht vorbei.

Bild

Wir möchten so gerne weiter helfen, wir haben liebevolle Pflegestellen.. aber wir haben ständig Geldsorgen.Wir haben daher zu Weihnachten unsere Weihnachtsaktion gestartet und zusätzlich unseren Kalenderverkauf. Ich möchte Euch nun bitten, unsere Aktionen doch weiter zu verteilen, Vielleicht gibt es ja den ein oder anderen, der unsere Arbeit toll findet und einen oder mehrere Kalender kaufen möchte oder bei der Weihnachtsaktion mitmachen kann.

Hier kommt Ihr zu den Kalendern:

Hier zu der Weihnachtsaktion:

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Melanie Wege
1. Vorstand CoSeNot e.V.