Candy

NOTFALL!!!

Candy, Rüde, schwarz, geb. 2013, kastriert, nicht kupiert
Aufenthaltsort: 33824 Werther, Kontakt: info@cosenot.de

Candy kam im April 2017 aus Ungarn zu uns und wurde auch bald vermittelt. Nach knapp zwei Jahren kam er zu uns zurück, da es einfach nicht mit dem vorhandenen Rüden klappte, obwohl die Menschen alles versucht haben. Candy ist nicht unbedingt kompatibel mit anderen Hunden, das zeigt er leider auch beim Spaziergang. Dafür bekommt er aber Einzelstunden bei einem Hundetrainer. Er sollte also lieber Einzelhund sein und bei Menschen, die ihm beim Spazieren gehen Ruhe vermitteln.

Candy ist ein, bis auf das Hinterbein, rundum gesunder und aktiver Hund. Wegen des Beins stellte das Pflegefrauchen Candy ihrer Tierärztin vor. Sie bekam den Rat, wenn es mal schlimmer würde und er das Bein gar nicht mehr benutzt, wäre über eine Amputation nachzudenken, da Candy das Bein dann nicht immer „mittragen“ müsste, was zu Rückenproblemen führen könnte, und auch, um ein ständiges Aufschürfen der Pfote sowie ein damit verbundenes Entzündungs- oder auch Wundheilungsrisiko zu vermeiden.

Dieser Fall ist nun leider eingetreten. Sein Gangbild verschlechterte sich über den Sommer immer mehr, er setzte das Bein gar nicht mehr ein und stellte es auch nicht mehr ab, sondern hielt es dauerhaft hoch. Manchmal kostete ihn das zu viel Kraft, und er zog das Pfötchen über den Boden. Heike konnte sich persönlich ein Bild über die Situation machen, für Melanie wurde ein Video gedreht. Beide stimmten zu, dass die PS Candy nochmals bei der Tierärztin vorstellt. Nach eingehender Untersuchung und einem ausführlichen Gespräch mit der PS riet sie dazu, den Eingriff jetzt vorzunehmen.

Candy wurde am 04.11.2019 operiert, sein Unterschenkel wurde abgenommen. Sein Pflegefrauchen war die ganze Zeit über in der Klinik, als er aus der Narkose erwachte war sie direkt wieder bei ihm.Candy hat die Operation gut überstanden, die Wunde verheilt sehr gut. Für Candy selbst stellt der Eingriff keine Einschränkung dar, da er das Bein zuvor schon nicht mehr einsetzte, für ihn und seinen Rücken ist es viel mehr eine Erleichterung.

Wenn Sie Interesse an Candy haben, würden wir uns über eine Email an info@cosenot.de sehr freuen. Alternativ können Sie auch das Forumlar ausfüllen.

Hier kommen Sie zu Candy´s Tagebuch

 

Bitte füllen Sie dieses Formular nur aus, wenn Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert haben. Mit dem Absenden dieses Fragebogens erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten von CoSeNot e.V. gespeichert und verarbeitet werden. Ihr Einverständnis kann jederzeit schriftlich in Textform widerrufen werden.

Bewerbungsformular
Für welchen Hund interessieren sie sich?
Kontaktinformationen
Nachname
Vorname
Anschrift
PLZ
Ort
Telefonnummer
Ihre E-Mail-Adresse
Geburtstag
weitere Informationen
Wohnlage
Wohnung
Falls ein Garten vorhanden ist, ist dieser ausbruchsicher?
Wie viele Personen leben im Haushalt?
Haben Sie Kinder? JaNein
Wie alt sind die Kinder (Nur auszufüllen, wenn sie Kinder haben)
Haben sie Erfahrung mit Hunden?
Mit welcher Art von Hunden kennen Sie sich aus?
Sind noch andere Tiere vorhanden?
Sind noch andere Hunde vorhanden?
Ist Ihr vorhandener Hund kastriert? JaNein
Wie lange müßte der Hund am Tag alleine bleiben?
Haben Sie die Bewerbung in der Familie abgesprochen?
Wie gehen Sie mit Stress Situation um, falls sich die Hunde nicht von Anfang an verstehen? (Nur falls Zweithund vorhanden)
Sind Sie schnell überfordert und kommen schnell an ihre Grenzen?
Wie gehen Sie damit um wenn der Hund krank wird?
Haben Sie sich die Beschreibung des Hundes und das Tagebuch richtig durchgelesen?
Für wen schaffen Sie sich den Hund an?
Liegt eine Genehmigung zur Tierhaltung vor? JaNeinNicht benötigt, da Eigentum
Was wäre für Sie ein Grund das der Hund ihre Familie wieder verlassen müßte?
Haben Sie sich die Anschaffung eines Hundes und die damit entstehenden Kosten und Verpflichtungen reiflich überlegt?
Haben Sie unsere Vermittlungsauflagen gelesen? Wenn ein vermittelter Hund nach CoSeNot e.V. zurückkommt, das die Tierschutzgebühren nicht zurück gezahlt werden?
Wie sind Sie auf CoSeNot e.V. aufmerksam geworden?
Bitte schreiben Sie uns noch etwas über sich:

Mit Abschicken des Kontaktformulars stimme ich zu, dass meine Angaben aus dem
Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die
Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit  per E-Mail an info@cosenot.de widerrufen.